Corona Impfung

In den ersten Monaten des Jahres 2021 werden Impfstoffe gegen CoVid19 auch in Österreich verfügbar sein. Voraussichtlich wird diese Impfung auch durch Hausärzte verabreicht werden dürfen.

 

Es läuft bereits eine Voranmeldung auf www.impfung.at

 

Voraussichtlich ab Ende Jänner wird der Impfstoff von Astra Zeneca zugelassen. Die Impfkoordinatoren von Niederösterreich planen, diesen Impfstoff für die Senioren und in weiterer Folge für die breite Bevölkerung zu auszlieferen, das heisst das ist der Impfstoff der auch in den Ordinationen wahrscheinlich Verwendung finden wird.
Die Wirkung ist etwas schwächer als von Biontech/Pfizer sowie Moderna, dafür ist die Handhabung deutlich einfacher und es treten weniger Nebenwirkungen auf (bis jetzt keine Fälle von schweren Allergien bekannt).

 

Der als erstes zugelassene Impfstoff war der mRNA-basierte Impfstoff von Pfizer/Biontech. Die Wirkung ist gut (90% Schutzwirkung), an Nebenwirkungen sind Fieber, Schmerz an der Einstichstelle und Muskelschmerzen für ein bis zwei Tage bekannt. Die Lagerund und Handhabung ist schwierig, deshalb liefert die Impfkoordinatino in Niederösterreich diesen Impfstoff derzeit nur zu bestimmten Impfstrassen für Risikogruppen. Langzeitnebenwirkungen sind naturgemäß noch nicht erforscht, aufgrund des Wirkprinzips und der grossen Anzahl an Testpersonen bis jetzt sind diese aber nicht wahrscheinlich.

Der mRNA-basierte Impfstoff von Moderna funktioniert nach dem gleichen Prinzip und hat eine ähnlich gute Wirkung und auch vergleichbare Nebenwirkungen.

 

Für alle die mehr Informationen möchten habe ich einige Internetseiten mit guten Erklärungen gesammelt:

Für die konkrete Durchführung der Impfung:

 

Corona oder viraler Infekt?

Kurz gefasst: Eine Infektion mit Corona-Viren läuft oft genauso ab, wie die "Verkühlung" die man jedes Jahr hat. Viele Kollegen berichten, dass vor allem oft Personen mit nur geringen Beschwerden an einer Coronavirusinfektion leiden und den Virus weitergeben können. Leider erkranken einige Patienten im Verlauf aber dennoch sehr schwer an dieser Infektion.

Deshalb bitte ich Sie bei Symptomen eines viralen Infektes (auch bei geringen Symptomen!) einen für Sie kostenfreien Schnelltest zu machen! Es wird ein Nasenabstrich vor der Ordination durchgeführt, das Ergebnis dauert knapp 15 Minuten.

 

Näheres zu den bei uns angebotenen Testverfahren lesen Sie bei "Leistungen".

Corona Tests

Die öffentliche Hand biete Gratis Antigen-Schnelltests für Gesunde an, ab 11.2. auch in Grünbach Donnerstags von 16-18 Uhr.

In unserer Ordination sind sowohl Antigen-Schnelltests als auch PCR-Tests verfügbar. Bei Krankheitsverdacht übernimmt die Kosten die öffentliche Hand, andernfalls müssen die Tests privat bezahlt werden.

Ein Test während der Ordinationszeiten jederzeit möglich, eine telefonische Voranmeldung (02637 2322) jedoch unbedingt nötig!

 

In meiner Ordination kommen für Corona Tests folgende Produkte zur Verwendung:

  • primär LumiraDX SARS Cov2-AG Test (Sensitivität 97,6%)
  • Wellion viva-diag Covid 19 Antigen Schnelltest
  • PCR über ihrlabor.at Dr. Greiner

Hinweis zu Masken (Mund-Nasen-Schutz )

Schützen mich Masken?

FFP 2 oder FFP 3 Masken ohne Ventil sind zu bevorzugen. Sie schützen die- oder denjenigen, der die Maske trägt vor der Einatmung von Viruspartikeln. Ausserdem verhindern sie zu einem großen Teil - für den Fall dass man selbst infiziert ist - die Ausbreitung von Viren.

 

FFP 2 oder FFP 3 Masken mit Ventil schützen die- oder denjenigen, der die Maske trägt vor der Einatmung von Viruspartikeln. Aber sie verhindern nicht - für den Fall dass man selbst infiziert ist - die Ausbreitung von Viren.

 

Chirurgische Masken, Mund-Nasen-Schutz und selbst genähte Masken schützen die oder den Träger kaum. Sie reduzieren aber - für den Fall dass man selbst infiziert ist - die Ausbreitung von Viren.

 

Wie verwende ich Masken?

Vor Kontakt mit anderen Personen oder dem Betreten von öffentlichen Gebäuden über Nase und Mund ziehen,  das Maskentuch danach nicht mehr berühren.
Nach spätestens einem halben Tag oder wenn die Maske feucht ist muss sie mit mindestens 60° gewaschen werden. Alternativ kann sie 2-3 Tage trocken gelagert werden.
Nach dem Abnehmen der Maske nicht vergessen, die Hände zu waschen!

 

Richtig Masken anlegen: https://de.wikihow.com/Medizinische-Masken-anlegen

Dazu gibt es eine Studie: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0002618

Dazu gibt es auch einen Artikel auf Zeit.de mit Anleitung zum Selberbasteln einer Maske.

Bildquelle des Hustenden: https://livedoor.blogimg.jp/nwknews/imgs/0/2/02d9cc47.gif